Bilder und Bildinformationen:

thumb Ladenburg 01
Ladenburg_1: Angert

thumb Ladenburg 02
Ladenburg_2: Rolli

thumb Ladenburg 03
Ladenburg_3: Diebold

thumb Ladenburg 04
Ladenburg_4: Martin Diebold, Florian Angert, Markus Rolli (v.l.).

thumb Ladenburg 05
Ladenburg_5: Brüstle

thumb Ladenburg 06
Ladenburg_6: Reischmann

thumb Ladenburg 07
Ladenburg_7: Binninger

thumb Ladenburg 08
Ladenburg_8: Anne Reischmann, Karoline Brüstle, Jana Binninger (v.l.)

 

 

Die Bilder sind frei zur Pressenutzung bei Nennung der Quelle "Foto: PIX-Sportfoto".

Pünktlich zum Startschuss um 14 Uhr hatte der Starkregen aufgehört. Bei leichtem Nieselregen und schwülwarmen Temperaturen bewältigten die über 500 Einzelstarter und über 60 Staffeln die olympische Distanz beim 24. RömerMan in Ladenburg.

Start-Ziel-Sieg für Florian Angert

Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei), Gesamtsieger des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und erlangte einen klaren Start-Ziel-Sieg. Er kam nach 2:07:31 Stunden mit 42 Sekunden Vorsprung vor Markus Rolli (Team Dietrich) ins Ziel. Rolli, bereits Zweiter nach dem Schwimmen, wurde beim Radfahren zwischenzeitlich von Malte Plappert (Tri-Team Heuchelberg) überholt. Nach rund zwei Dritteln der 41 Kilometer langen Radstrecke stürzte dieser jedoch in einer Kurve und konnte auch den zweiten Wettbewerb der Serie, nach einem Platten in Mußbach, nicht beenden, hat sich nach ersten Informationen jedoch nicht nicht schwerer verletzt. Als Dritter auf die Laufstrecke ging Julian Erhardt (Triathlon Grassau), Zweiter in Mußbach, der sich auf den letzten fünf Kilometern von Martin Diebold (Karlsruher Lemminge) geschlagen geben musste. Diebold sicherte sich nach seinem dritten Platz in Mußbach erneut den gleichen Platz auf dem Podium.

Reischmann führt bis kurz vor Schluss

Bei den Frauen lag Mußbach-Erste Anne Reischmann (TG 1848 Bad Waldsee) auch in Ladenburg lange Zeit an erster Stelle. Erst auf den zweiten fünf Kilometern im Laufen musste sie die Führung an Karoline Brüstle (TV Neidlingen) abgeben, die nach 2:24:48 Stunden mit rund einer Minute Vorsprung das Ziel erreichte. Jana Binninger (ROWE Triathlon Team), bereits Dritte in Mußbach, lief mit knapp fünf Minuten Abstand auf Brüstle wieder auf Rang Drei. Jenny Schulz (Skills 04 Frankfurt), Mußbach-Zweite, folgte mit ungefähr einer Minute Abstand.

Weiter geht’s: HeidelbergMan am Sonntag, 29. Juli 2018

Schon kommenden Sonntag, am 29. Juli, steht der HeidelbergMan auf dem Programm. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern sind die Favoriten noch eng beieinander: Anne Reischmann sicherte sich einen ersten und einen zweiten Platz in zwei Rennen, Jana Binninger und Martin Diebold jeweils zwei dritte Plätze und Julian Erhardt sowie Jenny Schulz haben mit einem zweiten und einem vierten Platz ebenfalls noch gute Chancen in der Gesamtwertung. In Heidelberg starten die Athleten die 1.700-Meter-Schwimmstrecke im Neckar östlich der Alten Brücke. Die anschließende Radstrecke führt durch die Altstadt hinauf zum Heidelberger Schloss und verläuft im Anschluss zweimal über den Königstuhl. Nach dem zweiten Wechsel auf der Neckarwiese laufen die Teilnehmer für fast fünf Kilometer den Philosophenweg hinauf, bevor es wieder bergab zum Ziel geht.

Weitere Informationen: www.heidelbergman.de

 

Ergebnisse des RömerMan in Ladenburg am 21. Juli 2018 (vorläufig):

Männer:

  1. Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei): 2:07:31 Stunden
  2. Markus Rolli (Team Dietrich): 2:08:13 Stunden
  3. Markus Diebold (Karlsruher Lemminge): 2:09:57 Stunden

Frauen:

  1. Karoline Brüstle (TV Neidlingen): 2:24:48 Stunden
  2. Anne Reischmann (TG 1848 Bad Waldsee): 2:25:59 Stunden
  3. Jana Binninger (ROWE Triathlon Team): 2:29:38 Stunden

Weitere Informationen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar:
www.facebook.com/BASF.TriathlonCupRheinNeckar

Ludwigshafen, 21. Juli 2018, Stand 17:00 Uhr