Bilder und Bildinformationen:

thumb Viernheim 1
Viernheim_1: Kienle

thumb Viernheim 2
Viernheim_2: Rolli

thumb Viernheim 3
Viernheim_3: Erhardt

Viernheim 4
Viernheim_4: Erhardt, Kienle, Rolli (v.li.)

thumb Viernheim 5
Viernheim_5: Wolff

thumb Viernheim 6
Viernheim_6: Hofmann

thumb Viernheim 7
Viernheim_7: Pötsch

thumb Viernheim 8
Viernheim_8: Hofmann, Pötsch, Wolff (v.li.)

Die Bilder sind frei zur Pressenutzung bei Nennung der Quelle "Foto: PIX-Sportfoto".

Sebastian Kienle und Katharina Wolff gewinnen den Viernheimer V-Card Triathlon zum Abschluss des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017. In der Serienwertung über fünf Wettbewerbe siegen Florian Angert und Lena Berlinger

Beste Wetterbedingungen bei Temperaturen um 25 Grad waren zusammen mit dem interessanten Kurs und einem hochkarätigen Teilnehmerfeld die richtigen Zutaten für ein echtes Triathlonfest beim Viernheimer V-Card Triathlon zum Abschluss des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017. Letztlich wurde Sebastian Kienle (Tri-Team Heuchelberg) seiner Favoritenrolle gerecht, aber der Weg dorthin war spannend und das knappe Ergebnis genau nach dem Geschmack des begeisterten Publikums im Viernheimer Waldstadion.

Entscheidung beim Laufen

Sowohl im Rennen der Frauen als auch dem der Männer fiel die Entscheidung erst beim Laufen. Markus Rolli (Team Dietrich) kam als Erster mit 90 Sekunden Vorsprung auf seinen Trainingspartner Sebastian Kienle von der Radstrecke zum Wechsel. Nach der ersten von drei Laufrunden hatte Kienle den Vorsprung auf 35 Sekunden verkürzt, nach zwei Runden waren es nur noch sechs Sekunden. Folgerichtig überholte Kienle seinen Konkurrenten Rolli bei Kilometer acht und vergrößerte seinen Vorsprung rasch. Im Ziel wurde Sebastian Kienle in 1:50:57 Stunden gestoppt. Markus Rolli erreichte 50 Sekunden später die Ziellinie, Dritter wurde Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei) mit weiteren drei Minuten Rückstand auf Rolli. Bei den Frauen wechselte Simone Hofmann (TSV Amicitia Viernheim) als Erste zum Laufen. Nur 25 Sekunden nach ihr ging Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg) auf die Laufstrecke. Nachdem Wolff den Rückstand bis Ende der ersten Runde auf elf Sekunden verkürzt hatte, gelang ihr in der zweiten Runde das entscheidende Überholmanöver. Katharina Wolff siegte in 2:12:42 Stunden. Simone Hofmann wurde mit über einer Minute Rückstand Zweite, Dritte wurde Leonie Pötsch (TuS Griesheim) mit weiteren 70 Sekunden Abstand.

Angert und Berlinger Cup-Sieger

Mit zwei Siegen in Mußbach und Ladenburg, hat sich Lena Berlinger (Mengens Triathleten) bei den Frauen bereits vor dem Viernheimer Finale zum zweiten Mal den Gesamtsieg des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar gesichert. Hinter hier holte sich in einer engen Entscheidung Simone Hofmann den zweiten Platz vor Julia Ertmer (TV Bad Orb, in Viernheim Vierte) als Dritter. Bei den Männer gewinnt Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei) die Serie. Hinter ihm kommt Julian Erhardt auf Gesamtplatz zwei. Markus Rolli wird Dritter.

 

Ergebnisse des Viernheimer V-Card Triathlon am 27. August 2017

(vorläufig)
Männer:

  1. Sebastian Kienle (Tri-Team Heuchelberg): 1:50:57 Stunden
  2. Markus Rolli (Team Dietrich): 1:51:45 Stunden
  3. Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei): 1:54:50 Stunden

Frauen:

  1. Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg): 2:12:42 Stunden
  2. Simone Hofmann (TSV Amicitia Viernheim): 2:13:54 Stunden
  3. Leonie Pötsch (TuS Griesheim): 2:15:04 Stunden

Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017

(vorläufig)

Männer:

  1. Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei)
  2. Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei)
  3. Markus Rolli (Team Dietrich)

Frauen:

  1. Lena Berlinger (Mengens Triathleten)
  2. Simone Hofmann (TSV Amicitia Viernheim)
  3. Julia Ertmer (TV Bad Orb)

Weitere Informationen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar:
www.facebook.com/BASF.TriathlonCupRheinNeckar

Ludwigshafen,  27. August 2017, 12:00 Uhr