Bilder und Bildinformationen:

thumb Ladenburg 1
Ladenburg_1: Angert

thumb Ladenburg 2
Ladenburg_2: Bracht

thumb Ladenburg 1
Ladenburg_3: Erhardt

thumb Ladenburg 4
Ladenburg_4: Bracht, Angert, Erhadt (v.li.)

thumb Ladenburg 5
Ladenburg_5: Berlinger

thumb Ladenburg 6
Ladenburg_6: Schulz

thumb Ladenburg 7
Ladenburg_7: Wolff

thumb Ladenburg 8
Ladenburg_8: Wolff, Berlinger, Schulz (v.li.)

Die Bilder sind frei zur Pressenutzung bei Nennung der Quelle "Foto: PIX-Sportfoto".

Florian Angert und Lena Berlinger haben mit dem RömerMan in Ladenburg den dritten Wettbewerb des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017 gewonnen. Timo Bracht erreichte an seinem 42. Geburtstag Rang zwei. Angert und Berlinger sind auch in der Serienwertung sehr aussichtsreich platziert, benötigen aber noch gute Ergebnisse aus den nächsten Rennen in Heidelberg und Viernheim.

Bei sehr guten, zum Schluss etwas warmen äußeren Bedingungen stellte der RömerMan in Ladenburg auch 2017 hohe Anforderungen an die Teilnehmer auf der olympischen Distanz. Ein Highlight war wieder die bekannt schwere Radstrecke mit bis zu 16 Prozent Steigung auf den Weißen Stein. Nach dem Wechsel zum Laufen unterstützten die Zuschauer im voll besetzten Römerstadion die Athleten bei der abschließenden Disziplin.

Ungefährdeter Start-Ziel-Sieg

Nachdem Florian Angert beim Auftakt des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017 in Mußbach noch mit Platz zwei hinter Julian Erhardt (beide Team Erdinger Alkoholfrei) Vorlieb nehmen musste, drückte er dem RömerMan in Ladenburg von Anfang an seinen Stempel auf. Mit Angerts Schwimmzeit – 15:12 Minuten für 1600 Meter im stark strömenden Neckar – konnte nur Markus Rolli (Team Dietrich) einigermaßen mithalten (15:35 Minuten). Alle anderen Konkurrenten lagen um mindestens eine Minute zurück. Seiner Schwimmbestzeit ließ Angert auch auf dem Rad Tagesbestzeit folgen; er wechselte mit knapp zwei Minuten Vorsprung auf Malte Plappert (Tri-Team Heuchelberg) und zweieinhalb Minuten vor Timo Bracht zum Laufen. Bei der letzten Disziplin genügte Angert die drittbeste Zeit des Tages um sicher in 2:04:12 Stunden zu gewinnen. Hinter ihm hatte Plappert das Rennen mittlerweile aufgeben müssen und Timo Bracht machten sich den zweiten Platz an seinem 42.Geburtstag selbst zum Geschenk. Dritter wurde Julian Erhardt, der sich aus einer Viergruppe, die gemeinsam in der zweiten Wechselzone war, lösen konnte.

Radstrecke entscheidet Frauenrennen

Im Rennen der Frauen zeigte sich das aus einigen Wettkämpfen bekannte Bild: Nach einem kleinen Rückstand aus dem Schwimmen kämpft sich Lena Berlinger auf dem Rad nach vorn und gibt die Führung nicht mehr ab. Beim RömerMan betrug ihr Schwimmrückstand auf Leonie Pötsch (TuS Griesheim) gut anderthalb Minuten, nach dem Radfahren kam Berlinger mit zweieinhalb Minuten Vorsprung auf die mittlerweile zweitplatzierte Jenny Schulz (Skills 04 Frankfurt) zum Laufen. Schulz machte auf der ersten Hälfte der abschließenden 10 Laufkilometer gewaltig Druck und verkürzte ihren Rückstand bis auf 80 Sekunden. Danach musste sie aber zurückstecken und konnte den souveränen Sieg von Lena Berlinger in 2:19:34 Stunden nicht verhindern. Den dritten Platz erlief sich Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg), die Leonie Pötsch auf der Laufstrecke überholte.

Weiter neckaraufwärts: Heidelberman

In der Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017 hat Lena Berlinger mit 2000 Punkten nach zwei Rennteilnahmen die Optimalpunktzahl. Bei den Männern sind bisher Florian Angert und Julian Erhardt am besten platziert. Weil Erhardt das bessere zweite Punktergebnis hat, muss Angert bei den ausstehenden Rennen möglichst voll punkten, wenn er sich der Cup-Titelverteidigung sicher sein will. Weiter geht die Serie am 30. Juli beim Heidelbergman ein paar Kilometer neckaraufwärts von Ladenburg. In der Unistadt schwimmen die Sportler wieder im Neckar, fahren dann per Rad durch die Altstadt und zweimal über den Königsstuhl, bevor sie auf dem Philosophenweg die Laufstrecke bewältigen.

Ergebnisse des RömerMan in Ladenburg am 22. Juli 2017
(vorläufig)
Männer:

  1. Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei): 2:04:12 Stunden
  2. Timo Bracht (Team Sport for Good): 2:07:00 Stunden
  3. Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei): 2:07:34 Stundenn

Frauen:

  1. Lena Berlinger (Mengens Triathleten): 2:19:34 Stunden
  2. Jenny Schulz (Skills 04 Frankfurt): 2:22:35 Stunden
  3. Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg): 2:25:10 Stunden

Weitere Informationen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar:
www.facebook.com/BASF.TriathlonCupRheinNeckar

Ludwigshafen, 22. Juli 2017, 17 Uhr