Am Sonntag, 26. August, geht der BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2018 mit dem Viernheimer V-Card Triathlon in seine letzte Runde. Andi Böcherer und Nils Frommhold, zwei Weltklasse-Triathleten auf der Langdistanz, sind in der diesjährigen Cup-Serie erstmals am Start. Bei den Männern ist die Serienwertung noch offen, bei den Frauen steht Anne Reischmann als Cup-Siegerin bereits fest. Außerdem werden zum ersten Mal die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen in Viernheim ausgetragen.

Heiter bis wolkig bei 20 Grad Celsius – nach den rekordverdächtigen Höchsttemperaturen der vergangenen Wochen lässt diese Vorhersage nahezu ideales Wetter für den Viernheimer V-Card Triathlon erwarten. Die Athleten starten um 9 Uhr vom Ufer aus auf die 1,5 Kilometer lange Schwimmstrecke im Hemsbacher Wiesensee. Nach etwa 20 Minuten werden die Führenden in der ersten Wechselzone erwartet. Auf den Rädern verläuft die Strecke anschließend 40 Kilometer durch den vorderen Odenwald, über die Juhöhe und durch den – für Radfahrer normalerweise gesperrten – Saukopftunnel nach Viernheim. Im Waldstadion wechseln die Athleten auf die 10-Kilometer-Laufstrecke. Sie führt in drei Runden durch den Viernheimer Wald bis zum Ziel im Stadion. Der Zieleinlauf des Tagessiegers wird gegen 11 Uhr erwartet.

Doppeltes Highlight: Cup-Finale plus Deutsche Meisterschaft

Als letzter Wettkampf der Cup-Serie hat der Viernheimer V-Card Triathlon immer eine besondere Stellung und markiert das spannende Finale für die Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar. In diesem Jahr kommt eine Besonderheit hinzu: Zum ersten Mal wurde die Austragung der Deutschen Meisterschaften über die olympische Distanz an die Ausrichter in Viernheim vergeben. „Das macht den Wettkampf in diesem Jahr noch attraktiver und spiegelt sich im Run auf die Startplätze wider. Wir haben dieses Jahr alle 800 Einzelstartplätze, das größte Kontingent in der Cup-Serie, vergeben“, sagt Peter Grüber, im Organisationsteam zuständig für die sportlichen Abläufe des V-Card Triathlons.

Gesamtwertung bei den Männern weiterhin spannend

Die drei Führenden der Gesamtwertung – Vorjahres-Dritter Julian Erhardt (Team Erdinger Alkohlfrei/Triathlon Grassau), Martin Diebold (Karlsruher Lemminge) und Marius Overdick (TuS Griesheim Triathlon) – starten hoch motiviert ins letzte Rennen. Andi Böcherer und Nils Frommhold, die sich normalerweise auf längeren Distanzen zuhause fühlen und in der diesjährigen Cup-Serie erstmals an den Start gehen, könnten im Falle eines Sieges verhindern, dass einer der Serienstarter die Höchstpunktzahl erzielt. „Wer sich am Ende durchsetzt, bleibt spannend“, freut sich Jürgen Hilberath, Geschäftsführer des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar, aufs Finale. Sicher ist nur: Wenn Erhardt vor Diebold ins Ziel kommt und dabei nicht mehr als fünf Minuten Rückstand auf Overdick hat, gewinnt er den Cup.

Anne Reischmann uneinholbar

In Mußbach noch von vielen als Überraschungssiegerin wahrgenommen, hat Anne Reischmann (TG 1848 Bad Waidsee) in Ladenburg und Heidelberg ihre hervorragende Leistung eindrucksvoll wiederholt: drei Rennen, zwei Siege, ein zweiter Rang. Damit können ihr die Verfolgerinnen Jana Binninger (ROWE Triathlon Team stimmel-sports), Friederike Freimuth (Auto Peters Team SV Nikar Heidelberg) und Karoline Brüstle (TV Neidlingen) selbst mit einem Sieg in Viernheim nicht mehr gefährlich werden. Spannend bleibt, wer sich von diesen Frauen auf den Plätzen zwei und drei behaupten wird.

Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg), Vorjahressiegerin in Viernheim, und Natascha Schmitt, kürzlich erfolgreich beim Frankfurter City-Triathlon, sind zwar ohne Aussicht auf den Gesamtsieg, aber hoch motiviert, den Tagessieg für sich zu holen.

Wettkämpfe an zwei Tagen

Das große Triathlon-Wochenende in Viernheim beginnt bereits am Samstag, 25. August. Ab 9 Uhr starten die Deutschen Meisterschaften der Para-Triathleten. Ab 11 Uhr Uhr gehen Jugendliche und Schüler auf die Strecke und um 12 Uhr beginnen die Wettkämpf der 2. Bundesliga. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des V-Card Triathlons. Der Startschuss zum Finale des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2018 und der Deutschen Meisterschaften der Altersklassen fällt um 9 Uhr am Hemsbacher Wiesensee.

Weitere Informationen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar im Internet:
www.viernheimer-triathlon.de

www.facebook.com/BASF.TriathlonCupRheinNeckar